Canyoning Torrent de Na Mora

Eine der klassischen Inselschluchten, die im Meer endet!

Die Schlucht von Na Móra ist eine der klassischsten und schönsten der Insel und bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade, abhängig von der Rückkehrmöglichkeit.

 Treffpunkt 9 Uhr Mirador de Ses Barques (SÓLLER)
(39.790880, 2.724943) (Karte)
 Dauer  7 Stunden
 Niveau mittel-hart
 empfohlenes Mindestalter  12 Jahre
 Gesamte Tour  8,2 Kilometer
 Canyoning Tour  1,5 Kilometer
 Höhenunterschied  150 Meter
 Höchste Abseilstelle  12 Meter
 Highlights  2 Zugangsmöglichkeiten, 4 Optionen zurück, 3-8 Meter Rutschen

Diese Schlucht ist von spektakulären Karstformationen und trockenen Felsen umgeben, verläuft zwischen den Bergen von Bàlitx und Moncaire und durchquert das prächtige Anwesen von Bàlitx d’Avall aus dem 13. Jahrhundert. Das Abenteuer des Torrent de Na Móra ist das aufregendste, unterhaltsamste und abwechslungsreichste. Sie zwingt uns zu klettertechniken, abseilen, rutschen, sprüngen zu Wasserbecken… Wir werden alle Arten von Formationen und ein beeindruckendes Ende finden, als er direkt ins Meer fließt. Wenn wir sehr fit sind und das Glück dass, es keine schlechten Seebedingungen gibt, haben, können wir schwimmen gehen, bevor wir uns auf den Weg zurück in die Schlucht machen.

Der erste Teil der Schlucht besteht aus 1 km., am ratsamsten, wenn wir wenig Erfahrung haben, und einen halben Kilometer mehr wenn wir die Schlucht bis zur Mündung des Meeres fortsetzen, ziemlich härter, aber wirklich spektakulär!

Während des Ausfluges

Vom Mirador de Ses Barques, auf der Straße von Sóller nach Lluc, laufen wir ungefähr 50 Minuten in Richtung Bauernhof und Agrotourismus von Bàlitx d’Avall. Hier können wir zum ersten Mal die Schlucht von Na Móra sehen, und wir werden ungefähr 10 Minuten vom ersten Sprung entfernt sein.

Der erste Abschnitt der Schlucht besteht aus einer Gruppe von Abseilstellen mit Sprüngen und Rutschen, einigen Abseilstellen und Pools… bis wir Cala Ferrera erreichen. Sobald wir den zweiten Teil der Schlucht erreicht haben, steigt der technische Schwierigkeitsgrad und wir müssen absteigen, bis wir das Meer erreichen und die beste Option für die Rückkehr von dort wählen.

Der Guide entscheidet abhängig von den Merkmalen der Gruppe, ob wir nach Bàlitx d’Avall zurückkehrt oder den Abstieg der Schlucht bis zum Meer fortsetzt.

Eigenschaften

Der größte/höchste Sprung beträgt 12 Meter, es gibt mehrere Sprünge zwischen 3 und 8 Metern (kein Sprung ist verpflichtend!). Die Schlucht hat eine Länge von 1.500 Metern und einen Höhenunterschied von insgesamt 150 Metern.

Es gibt mehrere aufregende Sprünge und verschiedene Optionen ab dem Ende des Canyons.

Der Guide wird je nach Gruppe die am besten geeignete Option auswählen

  • Schwimmen am Meer ca. 300 m und zurück zum Parkplatz des Mirador de ses Barques (1,5 Stunden).
  • Wir steigen die Schlucht durch ihren Kanal hinauf, bis wir Bàlitx d’Avall erreichen.
  • Wir gehen einen Teil der Schlucht hinauf und wir laufen zum Port de Sóller.
  • Die einfachste Rückgabemöglichkeit: mit dem Boot oder dem Kanu (dieser Service muss ausdrücklich und im Voraus gebucht werden).
Persönliche Ausrüstung benötigt Ausrüstung gestellt von Món d’Aventura
  • Badeanzug unter dem Neoprenanzug zu tragen
  • bequeme Kleidung und, wenn möglich, nicht zu sperrig
  • Turnschuhe, die Sie nichts ausmachen, wenn sie nass werden
  • Wasser (1,5 L./Person)
    Snack (Snack, Obst, Energieriegel…)
  • Handtuch
  • Ersatz- Kleidung und Schuhe
  • Neoprenanzug
  • wasserdichte Box
  • Vollgeschirr
  • Schutzhelm
  • Seile und technische Ausrüstung benötigt
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Medien: Mobiltelefon und/oder Radio
  • Rettungs- und Hilfsmaterial
Es wird empfohlen, keine beschädigten oder verlorenen Wertsachen mitzunehmen und nur das Nötigste zur Durchführung der Aktivität mitzunehmen.